Griechenland

Auch Griechenland ist von ganz viel Meer umgeben. Zusammen mit den griechischen Inseln gehört Griechenland in Europa somit zu den Ländern mit der längsten Küste. Nicht umsonst sind griechische Reedereien weltbekannt und operieren auf allen Meeren. Aufgrund der geografischen Lage im östlichen Mittelmeer ist die griechische Küche einzigartig und vereint Kochtraditionen des Balkans, der Mittelmeerländer und des Nahen Ostens. Dank der Küsten und der Tatsache, das Griechenland ein Hochgebirgsland ist, spielen Fisch, Meeresfrüchte, Lamm und Ziege eine sehr große Rolle in der griechischen Gastronomie. Doch auch Schwein und Gemüse werden in vielfältiger Art und Weise zubereitet. Griechische Speisen wirken auf Fremde leicht und frisch, da sehr viel Zitrone und Kräuter wie zum Beispiel Minze, Thymian, Oregano und Salbei zum Würzen verwendet werden.

Griechische Meze

Die griechischen Vorspeisen mit dem Namen Meze sind kleine Köstlichkeiten, die über die Grenzen des Landes hinweg bekannt sind. Hierbei werden kleine Schälchen mit Gemüse und Meeresfrüchten angerichtet, die man meist kalt zu sich nimmt. Cremes auf Basis von Joghurt und Feta sind dabei auch sehr beliebt. Eine Besonderheit, die sich die griechische mit der türkischen Küche teilt, ist die Tatsache, das Gemüse eingelegt oder mit Reis, Fleisch oder Gemüse gefüllt und in Olivenöl geschmort werden.

Suppen und Eintöpfe

Die meisten Suppen und Eintöpfe basieren auf Hülsenfrüchten wie Kichererbsen, Bohnen und Linsen. Sie müssen nicht zwangsläufig Fleisch enthalten. Es gibt auch sehr viele Variationen an Suppen und Eintöpfen, die auf Gemüse basieren und meistens Auberginen, grüne Bohnen, Okraschoten oder Zucchini enthalten. Gewürzt werden diese Speisen häufig mit Olivenöl, Zitrone, Kräutern und Salz und Pfeffer, sie können aber auch exotisch wirken dank der Zugabe von Zimt, Kreuzkümmel oder Koriander. In allen Speisen findet die glattblättrige Petersilie Verwendung. Auch das hat die Küche Griechenlands mit den Traditionen aus der Türkei und dem Libanon gemeinsam.

Hauptspeisen

Gegrillter Fisch, gebratener Oktopus, Garnelen in Tontöpfen und traditionelle Fleischspeisen wie Gyros und Souvlaki sind charakteristisch für die griechischen Hauptmahlzeiten. Meist wird das Fleisch in einer Marinade aus Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln und Zitrone, teilweise auch Senf, eingelegt, sodass es zart und weich wird. Fisch und Fleisch wird eher gegrillt als gekocht und als Beilage gibt es meistens einen griechischen Bauernsalat, gebratene Kartoffeln oder Reis. Gemüse wie Zucchini, Auberginen und Paprika werden gerne in Olivenöl gegrillt und zum Fleisch gereicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*